Der Gemeinschaftsgarten Blühende Weberei

In vielen Städten gibt es sie bereits - die Gemeinschaftsgärten. Flächen, die eine Gruppe von
Menschen gemeinsam gestaltet, beackert, bepflanzt, bespielt und belebt.
Hier kann man sich über die ältesten Tomatensorten und die neuesten Kochrezepte austauschen,
zusammen grillen, outdoorkochen, Pflanzen pflanzen, werkeln, Musik machen, Matschen, Tiere beobachten und, und und, oder einfach in der Hängematte liegen und ein Buch lesen...

Das Gelände der Blühenden Weberei ist jederzeit öffentlich zugängig. Wir pflanzen heimisches  Obst und Gemüse an und experimentieren mit Alten Sorten und Saatgut. Wir beschäftigen uns mit dem Thema Bodenaufbereitung und natürlichen Wachstumskreisläufen. Wir kooperieren wieder mit Insekten, Vögeln und anderen Tieren. Sie finden hier Lebensraum und Nahrung.
In verschiedenen Projekten werden natürliche Prozesse erlebbar, jeder kann sich hier aktiv, kreativ und tatkräftig einbringen.